Abbildung 1

Erweiterung einer Kindertagesstätte in Neunkirchen - Seelscheid

Die bestehende Kindertageseinrichtung wurde 1975 als zweigruppiger Kindergarten errichtet und im Jahr 1986 um eine weitere Gruppe erweitert. Die Konstruktion des Ursprungsgebäudes stellt sich als Skelettkonstruktion aus eingespannten Aluminiumstützen mit Trägerrost dar. Die Außen- und Innenwände sind als leichte Konstruktion in das Modulsystem eingepasst. Unter dem Boden des eingeschossigen Gebäudes befindet sich ein Kriechkeller, der als Installationsebene genutzt wird. Die Konstruktion des Erweiterungsbaus aus dem Jahre 1986 stellt sich als Massivbau dar.

Diese Einrichtung sollte nun um 12 Plätze für die Betreuung von unter 3-Jährigen Kindern erweitert werden. Es wurden zwei neue Ruheräume sowie Nebenräume an die vorhandenen Strukturen in Holzrahmenbauweise angefügt. Die Erschließungssituation wurde neu organisiert. Außerdem wurden die Sanitärräume den Anforderungen für Kleinkinder angepasst. Optisch stellen sich die Anbauten als mit waagerechter Holzschalung versehener Eingangsbereich und Gebäudeabschluss dar.

Text Daten

Abbildung 2
Abbildung 3
Abbildung 4